COVID 19 – Spielbetrieb des Hamburger-Schachjugendbundes bis mindestens 31.05.2020 ausgesetzt. 8. Mai 2020

„Aufgrund der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg (HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO) vom 2. April 2020 (zuletzt geändert durch Verordnung vom 5. Mai 2020) ist der Sportbetrieb bis zum 31. Mai 2020 untersagt.
Text der Verordnung
Das betrifft natürlich auch den Schachsport.
Der gesamte Spielbetrieb (u.a. die HJMM) des Hamburger Schachjugendbundes bleibt daher auch weiterhin bis (mindestens) 31. Mai 2020 ausgesetzt.
Wann der Spielbetrieb wiederaufgenommen werden kann, lässt sich derzeit leider nicht sagen.“

(Zitat des HSJB)

Kommentare sind geschlossen.