Der Schachfreund Ausgabe 41 ist erschienen 23. März 2020

Die Ausgabe 41 von Der Schachfreund , eine interessante und lehrreiche Lektüre.

„Da sich der Schachfreund von Beginn an auch als vierteljährliches Tagebuch des Vereins versteht, muss an dieser Stelle natürlich auf die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf den Sport – und hier den Schachsport in Hamburg – eingegangen werden. Aber neben diesem Top-Thema auch das Gewohnte: Beiträge über Aktivitäten innerhalb und TurnierAktivitäten außerhalb des Roten Hahn, Dokumentation der bisherigen Spiele um die HMM, von der Basisklasse bis zur Stadtliga, und die der HJMM, Kreisliga und Landesliga, Berichte über vier (!) Weltmeisterschaften am Ende des vergangenen Jahre und über eine zu Beginn dieses Jahres. Außerdem natürlich wie gewohnt Schachgeschichtliches, Schachliterarisches und Schachcineastisches. Und die Schachaufgaben am Schluss helfen – wenn auch nur kurz – über Langeweile bei der freiwilligen (?) Quarantäne in den nächsten Wochen… Apropos Quarantäne, die Anti-Corona-Maßnahmen machen meinen Osterspaziergang-Kulturtipp obsolet. Ich habe ihn aber trotzdem nicht rausgeschnitten. Dafür habe ich zusätzlich zwei Bauernendspiele und zwei Kompositionen gefunden, für die die Bezeichnung Übungen in Quarantäne passen.“ (Zitat: Uwe Tranelis)

Zu Der Schachfreund Ausgabe 41

Zu bisherigen Ausgaben

.

Kommentare sind geschlossen.