Volles Haus bei unserem 7. Alstertaler Jugend-Schnellschachturnier U16 26. November 2015

 

So_sehen_Sieger_aus!
Die glücklichen Sieger des 7. Alstertaler Jugend-Schnellschachturniers U16

 

 

 

Bereits im siebten Jahr in Folge strömten kleine und große Schachbegeisterte in die Aula des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums. Für eine erneute Auflage des Alstertaler-Jugend-Schnellschachturniers war alles vorbereitet. In diesem Jahr war vor allem die große Vielfalt des Teilnehmerfeldes beachtlich. Während auf der einen Seite Schüler der anliegenden Grundschule Müssenredder Mut bewiesen und sich in ihr erstes Schachturnier stürzten, konnten wir auf der anderen Seite mit Florian Popist und Jakob Weihrauch 2(!) Teilnehmer der diesjährigen Jugend-weltmeisterschaften begrüßen. Aber auch eine Reihe anderer starker Spieler versprach den beiden nun international Erfahrenen einen harten Kampf um den Turniersieg.

 

Während die ersten Runden an den Spitzenbrettern erwartungsgemäß von Favoritensiegen geprägt waren, ließ sich zur Halbzeit des Turniers nach fünf Runden durchaus eine kleine Überraschung festhalten. Sowohl der Erstgesetzte Henning Holinka, als auch die in der Setzliste unmittelbar Folgenden mussten bis dahin schon Federn lassen. Mit voller Punktzahl konnte hingegen nur Anna Christiansen von den Schachelschweinen glänzen.

 

Für die zweite Turnierhälfte musste Anna jedoch als Gejagte mit Paarungen gegen die stärksten Spieler aus dem Verfolgerfeld rechnen. In diesem befand sich auch Roman Kurley, der bis dahin mehrere höher eingeschätzte Gegner bezwingen konnte und somit auch noch Chancen auf eine Spitzenplatzierung hielt.

 

In der folgenden Paarung am ersten Brett konnte Henning Anna durch geduldiges Aktivieren seiner Figuren im Endspiel bezwingen, während Jonas Simon Gremmel gegen Jakob gewann und damit auch seine Ambitionen auf den Turniersieg unterstrich. Während Jakob sich bis zur Schlussrunde wieder an die führenden Henning und Jonas heranspielen konnte, musste Anna die Spitzengruppe durch weitere Punktverluste davon ziehen lassen.

 

Damit hatte vor der Schlussrunde Henning mit einem halben Punkt Vorsprung vor Jonas und Jakob die beste Ausgangsposition. Jedoch musste er sich für den Turniersieg gegen Florian durchsetzen. In einer umkämpften Partie hielt Florian alle Trümpfe in der Hand, konnte letztlich in Zeitnot aber nur ein Remis erreichen. Da Jonas auch nicht gewinnen konnte, während Jakob den wichtigen Punkt einsammelte, liefen Henning und Jakob, die beide für den Hamburger Schachklub spielen, punktgleich ins Ziel ein. Die bessere Buchholzwertung bescherte Jakob schließlich den Turniersieg.

 

Im Rahmen der Siegerehrung wurden alle Teilnehmer mit einem tollen Preis und die Erfolgreichsten zusätzlich mit einem Pokal belohnt. Einige Zeit verging, bis die große Anzahl der Pokalträger so zusammengerückt war, dass alle auf dem Siegerfoto Platz fanden.

 

Die erschöpften aber auch glücklichen Gesichter bei der Siegerehrung ließen darauf schließen, dass auch im nächsten Jahr wieder viele Spieler den Weg ins Alstertal finden werden.

 

 

Die vollständige Endtabelle lässt sich hier abrufen:

Rangliste 7.Alstertaler Jugendschnellschachturnier

Kommentare sind geschlossen.