HMM2022 Runde 5 Stand: 04.07.: SF3 schließt die Saison als Tabellenzweiter der Kreisliga C ab // SF5 holt zum Saisonabschluss ein Remis, kann das Tabellenende der Basisklasse B jedoch nicht verlassen

Sasel 1 hat bereits alle Spiele der HMM2022 gespielt und wird die Saison als 3. oder 4. in der Stadtliga C beenden. Ein Spiel zwischen Concordia, die unsere SF1 noch überholen könnten, und den Schachfreunden 2 steht noch aus (01.09.)

Sasel 3 belegt in der HMM2022 den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga C. Es wurden in dieser Klasse nur 4 Runden ausgespielt, da Billstedt-Horn die Mannschaft zurückzog.

Sasel 5 erzielt in ihrem letzten Saisonspiel gegen Lurup 2 das Remis und kann leider das Tabellenende der Basisklasse B nicht verlassen. Marco Hell siegte an Brett 2. Christina Wauschkies erkämpfte an Brett 4 ihren ersten Sieg für die SF Sasel. Herzlichen Glückwunsch. Klaus Stave -Brett 1- und Jürgen Fricke -Brett 3-, mussten sich geschlagen geben.

Hier geht es zu den Einzelergebnissen:
SF1 SF2 SF3 SF4 SF5 JugendlandesligaSF1 JugendkreisligaSF2
Tabellen aller Ligen der HMM2022

Überraschungen:
Runde5:
Marco Hell (1154) schlägt Schirrmacher, M./ Lurup (1318)
Runde4:
Dario Carapina (1768) spielt Remis gegen Kuhn, G./ Großhansdorf (2001),
Manuel Colpo (1542) spielt Remis gegen Lehmann, C./ Bergstedt (1717),
Jörg Harbke (1560) spielt Remis gegen Wolna, O./ Bergstedt (1747),
Ronald Levin (1662) spielt Remis gegen Varain, E.-H./ Großhansdorf (1930),
Hans-Werner Reinisch (1544) siegt gegen Reimann, H./ Bergstedt (1763),

Perygrin Warneke (1363) spielt Remis gegen Dybowski, G./ Bramfeld (1604),
Runde3:
Felix Mohrmann (–) besiegt Zehic,S./ Diogenes II (1662),
Felix Mohrmann (–) spielt Remis gegen Altenburg, N. / HSK15 (1465),
Uwe Tranelis (1488) spielt Remis gegen Buchholz, C./ Barmbek 4 (1653),
Thomas Wehner (1276) besiegt Baier, H./ Barmbek 4 (1424).

Runde2:

Iuliana Chitan (-) besiegt Altenburg, N./ HSK18 (1465),
Mihaela Chitan (-) besiegt Bollmann, R./ HSK18 (1445),
Jörg Harbke (1560) besiegt Hildebrandt, A./ HSK16 (1708),
Fabian Tobianski (1948) schlägt Hermann, M./ SFR2 (2175).
Runde1:
Sven Alba (1688) spielt Remis gegen Mondorf, K-J./ Volksdorf (1898),
Peter Bahr (1699) spielt Remis gegen Klemm, G./ Volksdorf (2012),
Constantin Chitan (–) besiegt Strenzke, G./ Concordia (1781),
Mihaela Chitan (–) besiegt Kock, R./ Schachfreunde 4 (1368).

Bisherige Ergebnisse:
>HMM2022 Rd 4:

Mit 7:1 wurde unsere Sasel 1 von Großhansdorf geschlagen. Sf Sasel mussste ohne 4 überwiegend Coronakranke Stammspieler gegen die Aufstiegsfavoriten aus Großhansdorf antreten. Die verbliebenen Stammspieler Christoph [Brett 1] , Michael [Brett 2] , Dario [Brett 3] und Rishi [Brett 4] lieferten der GHD-Übermacht -deren DWZ im Bereich von 2504 [Matthias Wahls] – 2001 [Gerd Kuhn] lagen- einen bewundernswerten Kampf. Dario erzielte ein hervorragendes Remis gegen Gerd Kuhn. Christoph musste sich Matthias Wahls geschlagen geben. Rishi gratulierte seinem Gegner Ulrich Spindel [2034] nach großartigem Spiel gegen 23:40 Uhr. Michael stoppte nach einer sehr guten kämpferischen Leistung seine Uhr um 00:10 Uhr und reichte seinem Gegner Anatolij Paul [2103] anerkennend die Hand. Auch die eingesetzten Ersatzspieler Ronald L. [Brett 5], Uwe [Brett 6], Felix [Brett 7] und Daniel [Brett 8] setzten sich mit deutlich stärkeren Gegner auseinander. Deren Bandbreite reichte von 1935 bis 1685. Auch hier gelang ein Remis durch Ronald L. gegen Ernst-Helmuth Varain [1930], während Uwe und unsere Jugendlichen Felix und Daniel leider das Nachsehen hatten.

Sasel 2 sichert sich mit dem zweiten Sieg wohl vorzeitig den Klassenerhalt in der Bezirksliga F. Ohne Verlustpartie wurde Bergstedt mit 5,5:2,5 geschlagen. Damit klettert unsere SF2 mit 4 Punkten vorläufig auf den 3. Platz von 6. Jörg, Hans-Werner und Manuel wuchsen über sich hinaus und konnten gegen ihre bis zu 200 DWZ-stärkere Gegner punkten.
Thomas Ruider -Brett 5- und Hans-Werner Reinisch -Brett 6- siegten. Peter Bahr -Brett 1-, Jörg Harbke -Brett 2-, Sven Alba -Brett 3-, Ronald Levin -Brett 4-, Manuel Colpo -Brett 7- und Gert Blankenburg -Brett 8- erzielten das Remis.

Sasel 3 unterliegt mit 6:2 deutlich dem Bramfelder SK. In der letzten Saisonbegegnung musste Sasel 3 wegen Krankheit oder beruflicher Verpflichtungen der Stammspieler erneut 3 Ersatzspieler einsetzen. Auch die DWZ-mäßig deutlich stärkeren Bramfelder traten mit 2 Ersatzspielern an, konnten sich aber im wesentlichen gegen unsere Stammspieler durchsetzen.
Trotz dieser Niederlage wird unsere SF 3 in der Kreisliga C den 3. oder 4. Platz belegen und damit die Klasse sicher halten.

Sasel 4 spielfrei, bleibt trotzdem Tabellenführer der Kreisklasse C.

Sasel 5 musste sich HSK28 mit 1:3 geschlagen geben und bleibt zunächst auf dem letzten Tabellenplatz (Basisklasse B).
Klaus Stave -Brett 1- besiegte seinen Gegner, Jürgen Fricke -Brett 2-, Nico Stappen -Brett 3- und Christina Wauschkies -Brett 4- mussten sich geschlagen geben.

>HMM2022 Rd 3:
Sasel 4 rundet den erfolgreichen Start in die HMM-Saison-2022 ab. 4 Siege aus 5 Begegnungen für die SF Sasel Mannschaften.
In der Stadtliga C erzielt unsere Sasel 1 einen überzeugenden 5,5:2,5 Sieg gegen Diogenes II und das mit 2 „Ersatzspielern“.
Sasel 2 konnte Brett 1 nicht besetzen, tritt zudem mit 3 Ersatzspielern in der Bezirksliga F gegen HSK15 an und unterliegt 5:3.
In der Kreisliga C siegt unsere Sasel 3 mit 5,5:2,5 gegen Barmbek 4, die 2 Bretter leider nicht besetzen konnten.
Sasel 4 besiegt Mümmelmannsberg in der Kreisklasse C 5,5:2,5.
Sasel 5 besiegt Altona/ Finkenwerder 4 in der Basisklasse B 2,5:1,5.

>HMM2022 Rd 2:
Sasel 1 überzeugt mit 6:2 Sieg gegen Schachfreunde 2 und springt zunächst einmal mit 4 Punkten an die Spitze der Stadtliga C. Für eine Überraschung sorgte in dieser Auseinandersetzung Fabian Tobianski (1948) an Brett 1 mit seinem Sieg gegen Matthias Hermann (2175).
Jörn Debertshäuser -Brett 2-, Christoph Rottwilm -Brett 3-, Michael Römer -Brett 5- und Dario Carapina -Brett 7- siegten zudem. Fabian Bloh -Brett 4- und Karina Tobianski -Brett 6- erzielten das Remis. Constantin Chitan -Brett 8- musste sich geschlagen geben.

Sasel 2 erringt nach einem spannenden Wettkampf den ersten Sieg. Mit 4,5:3,5 wurde HSK16 geschlagen. Zunächst lag die SF2 mit 0:1 zurück, konnte jedoch bald mit 3:1 davonziehen. Der Anschlußpunkte für HSK16 kam bald. Nun hatten Jörg und Sven in ihren Partien leichte Vorteile, während Ronald M. bereits mit einer Figur im Nachteil versuchte, seiner Niederlage irgendwie zu entkommen. Jörg erzielte in schöner Kombination, dabei stets das drohende Grundlinienmatt im Auge, den 4. Punkt. Als mannschaftdienliche Sofortreaktion bot Sven seinem Gegner unmittelbar das Remis an, das er in schlechterer Stellung sofort annahm. Der Sieg war perfekt. Ronald M. gratulierte wenig später seinem Gegner nach dem 61. Zug zum Sieg. Damit klettert unsere SF2 mit 2 Punkten vom Abstiegsrang 6 auf den 4. Platz [Bezirksliga F] und zwar vor Großhansdorf2 [2Pkt.] und HSK16 [0Pkt.].
Jörg Harbke -Brett 2-, Ronald Levin -Brett 5-, Thomas Ruider -Brett 6- und Roland Mallok -Brett 7- siegten. Sven Alba -Brett 4- erzielte das mannschaftsdienliche Remis. Peter Bahr -Brett 1-, Jürgen Grötzbach -Brett 3- und Ronald Modrak -Brett 8- mussten sich geschlagen geben.

Sasel 3 schlägt HSK18 4,5:3,5. Weiterhin ungeschlagen springt die SF 3 mit 5:1 Punkten auf den 2. Tabellenplatz der Kreisliga C. Trotz Ersatz der 3 Spitzenbretter konnte der Sieg errungen werden, da insbesondere die hinteren Bretter punkten konnten und Iuliana an Brett 3 gegen ihren DWZ-1465-starken Gegner ihren ersten Sieg für die SF Sasel erkämpfte.
Iuliana Chitan -Brett 3-, Ronald Modrak -Brett 6-, Behrouz Fahimi-Vahid -Brett 7- und Mihaela Chitan -Brett 8- siegten. Mihaela ist nach ihrem 3. Einsatz weiterhin ohne Punktverlust, in diesem Wettkampf schlug sie ihren DWZ-1445-starken Gegner. Perygrin Warneke erzielte das Remis. Miguel Santos -Brett 1-, Marc Heiderich -Brett 2- und Uwe Tranelis -Brett 4- mussten sich geschlagen geben.
Nach diesem Wettkampf erzielen ihre erste inoffizielle DWZ-Wertungsziffer: Iualiana 1457, Mihaela 1407, Miguel 1393 und Behrouz 1246.

Sasel 4 schlägt Bille SC3 6:2. Mit diesem dritten Sieg bleibt die SF 4 weiterhin ohne Punktverlust mit 6:0 Punkten Tabellenführer. Der Aufstieg in die Kreisliga ist so gut wie sicher.
Der Start des Mannschaftskampfes war grottenschlecht. Wolfgang Wagner -Brett 3- und Dettmer Otto -Brett 1- hatten einen schlechten Tag bzw. die Gegnerin war einfach besser. Bille SC3 lag bereits um 20:38 Uhr mit 2:0 in Führung. Unsere Jugend Daniel Iachanou [sein erster Wettkampf für die Erwachsenen] -Brett 7- und Mihaela Chitan -Brett 8- sorgten 5 Minuten später für den Ausgleich.
Nun kam Sasel 4 ins Rollen. Von allen weiteren Brettern kam die Siegmeldung und der Schock über meine – trotz bester Stellung – verpatzte Partie war verschwunden. Felix Mohrmann -Brett 4-, Gerhard Frische -Brett 2-, Werner Lipka -Brett 6- und Behrouz Fahimi-Vahid -Brett 5- gewannen ihre Begegnungen.

Sasel 5 muss eine 0:4 Niederlage gegen SKJE 7 in der Basisklasse B verdauen und ruscht auf den letzten Tabellenplatz.
Jürgen Fricke -Brett 1-, Günter Pusch -Brett 2-, Nico Stappen -Brett 3- und Ayda Torabi -Brett 4- mussten sich geschlagen geben.

HMM2022 Rd 1:
Sasel 1 hatte keinen guten Tag erwischt und unterlag Concordia deutlich mit 6:2. Damit rutscht die SF1 mit 2 Punkten in der Stadtliga C vorläufig auf den 2. Platz von 6.
In seinem ersten Wettkampf für die SF Sasel siegte Constantin Chitan an Brett 8 gleich gegen einen ca. 1800er. Das blieb leider auch der einzige Sieg für die SF1. Fabian Bloh – Brett 4- und Karina Tobianski -Brett 6- erzielten noch jeweils das Remis.
Fabian Tobianski -Brett 1- , Jörn Debertshäuser -Brett 2-. Christoph Rottwilm -Brett 3-, Michael Römer – Brett 5- und Dario Carapina -Brett 7- mussten sich leider geschlagen geben.

Sasel 2 unterliegt Volksdorf, der DWZ-stärksten Mannschaft in der Bezirksliga F, mit 5:3 und liegt nun ohne Punktgewinn auf Platz 6 von 6.
Mit 4 Ersatzspielern (SF2) und 2 (VDF) wurde dieser ungewöhnliche Wettkampf ausgetragen – Sieg durch Handyklingeln und nach 3,5 Stunden und 29 Zügen Wettkampf steht bei Svens Remis noch der komplette Figurensatz auf dem Brett-.

Bereits nach 7 Zügen und 8 Minuten-Spielzeit geht Sasel in Führung -das Telefon von Wolfgang Wagners Gegner klingelt. 21:05 Uhr Ausgleich: Uwe Tranelis unterliegt seinem ca. 300 DWZ-stärkeren Gegner. 22:02 Uhr Frank Tobianski gewinnt in einem schulmäßig vorgetragenen Bauernendspiel – Sasel wieder in Führung 2:1. 22:10 Uhr 2,5:1,5 für Sasel: Peter Bahr erkämpft das Remis gegen seinen ca. 310 DWZ-stärkeren Gegner. 22:30 Uhr Ausgleich: Manuel Colpo unterliegt seinem ca. 300 DWZ-stärkeren Gegner. 22:32 Uhr VDF geht 3,5:2,5 in Führung: Geert Witthöft unterliegt seinem ca. 350 DWZ-stärkeren Gegner. 22:34 Uhr 4:3 für VDF: Sven Alba erringt das Remis gegen seinen ca. 200 DWZ-stärkeren Gegner. 22:40 Uhr 5:3 Endstand: Jürgen Grötzbach unterliegt seinem ca. 220 DWZ-stärkeren Gegner.

Sasel 3 rettet in einem spannenden Wettkampf das Remis gegen Schachfreunde 4 und bleibt im 2. Spiel ungeschlagen. Aktuell belegt SF3 mit 3 Punkten den 3. Tabellenplatz von 6 in der Kreisliga C.
Siege erzielten Mihaela Chitan (Jugendliche Spielerin in ihrem ersten Wettkampf an Brett 8), Uwe Tranelis -Brett 6- (erst Verlustkurs, dann patzt auch der Gegner, Remiskurs und erneut Fehler des Gegners) und Marc Heiderich – Brett 4- (letzte Partie des Abends, Remiskurs, Fehler des Gegners, Nervenstark und das Remis für die Mannschaft geschafft.) Remis erzielten: Perygrin Warneke -Brett 7- und Miguel Santos -Brett 3-. Walter Blumenberg -Brett 1-, Iuliana Chitan -Brett 5- (Jugendliche Spielerin in ihrem ersten Wettkampf an Brett 5) und Manuel Colpo -Brett 2- mussten sich nach starkem Wettkampf leider geschlagen geben.

Sasel 4 ist weiterhin auf der Erfolgsspur und besiegt HSK26 5:3. Die Tabellenführung ist damit vorläufig behauptet. Unabhängig davon, dass dieser Sieg gegen die unerfahrene Jugendmannschaft eingeplant werden konnte, verlief der Wettkampf spannender als erwartet und präsentierte zudem noch eine mitternächtliche Überraschung.
Recht früh stand es nach Siegen von mir, Wolfgang Wagner -Brett3-, und Behrouz Fahimi-Vahid -Brett 5- bereits 2:0, dann der Ausgleich Jürgen Fricke -Brett 8- und Klaus Stave -Brett 7- mussten sich geschlagen geben. Felix Mohrmann -Brett 4- [gab seinem Gegner freundschaftliche Nachhilfe in der Notationsmitschrift] und Dettmer Otto -Brett 1- sorgten für das 4:2. Zu diesem Zeitpunkt stand die Partie von Gerhard Frische -Brett 2- auf Sieg und die von Frank Tobianski -Brett 6- sah sehr „remisig“ aus. Als Frank den Spielstand erfuhr, bot er seiner Gegnerin mannschaftsdienlich das Remis an. Erleichtert und glücklich willigte sie sofort ein. Der Sieg war damit erzielt. Gerhard vereinbarten mit seinem Gegner unmittelbar darauf auch das Remis.
Nun zur mitternächtlichen Überraschung. Mit der Ergebnismeldung an den Turnierleiter der HMM stellte sich heraus, dass wir durch den Einsatz von Spielern, die ausschließlich für die Basismannschaft gemeldet sind und nicht zusätzlich als Reservespieler, die Ausschreibungsregeln nicht erfüllten. Klaus und Jürgen hätten wir also gar nicht einsetzen dürfen und somit wurden deren Ergebnisse als Niederlage gewertet. Da Klaus und Jürgen leider ohnehin in ihren Begegnungen unterlagen, war dieser Aufstellungsfehler für den Mannschaftskampf ohne Auswirkungen. Glück in der Unwissenheit. Für die DWZ-Auswertungen werden die Ergebnisse jedoch herangezogen.
Daraus haben wir gelernt und werden kurzfristig alle für die Basismannschaft gemeldeten Spieler als Reservespieler nachmelden.

Sasel 5 musste sich St. Pauli 10 mit 3:1 geschlagen geben und liegt nun nach 2 Wettkämpfen mit 2 Punkten auf Platz 5 von 6 der Basisklasse B.
Ihren ersten Wettkampf für die SF Sasel trugen Christina Wauschkies und Ayda Torabi an Brett 3 und 4 aus, Jürgen Fricke kämpfte an Brett 3. Leider konnten sie ihre Spiele nicht gewinnen. Nico Stappen an Brett 2 siegte kampflos.

p>